Äußerlichkeiten

Und manchmal nehme ich einfach die Brille ab, und sehe die Welt in unschärfe.

Ich sehe keine Uhrzeiten mehr, keine Straßennamensschilder, keine Anzeige wie lange die Bahn noch braucht, keine Monitore und kein Internet.

Ich sehe keine Pickel, keine Falten, kein Make-Up, kein Haargel und keine Markenlabels.

Ich sehe keine häßlichen und keine schönen Menschen mehr, sondern nur noch Menschen.

Manchmal wünschte ich alle Menschen könnten einfach so ihre Brille abnehmen, und die Welt sehen wie ich sie sehe.